Das Wunder von Mals…

Im letzten Sommer habe ich binnen drei Tagen das gesamte Buch verschlugen… (mehr dazu findest Du in den Buchtipps).
Diesen Sommer durfte ich zum Interview für die fairzückt! zuerst eine Filmpremiere zu “Das Wunder von Mals” in Innsbruck besuchen und anschließend sehr bewegende und beeindruckende Interviews mit Uli Veith und Johannes Fragner-Unterpertinger führen. Zwei unglaubliche Persönlichkeiten mit zwei sehr starken Frauen an Ihrer Seite. Es waren bewegende Gespräche, die nach den Interviews noch mehr Fragen aufwarfen, als ich schon Fragen mitgebracht hatte. Im Vordergrund meines Interesses standen, wie sooft: Die Menschen hinter der Geschichte.
Was bewegt sie? Wie geht es Ihnen heute? Was gibt Ihnen Kraft und Mut solche Wege zu gehen?

Was mich aber genau so bewegte, waren meine Recherchen zum Thema Novellierung des EU-Rechts für Biolebensmittel, die ab 2021 greifen wird. Tage zuvor hatte ich hierzu bereits ein Interview mit dem rennomierten Rechtsanwalt Hanspeter Schmidt geführt… und unweigerlich schossen mir die Gedanken zum Buch der Malser wieder in den Kopf…

Das war der Beginn aller Gespräche… und die Suche nach Lösungen… denn diese bewegenden Themen werden wir nur alle gemeinsam meistern können. Und das ist auch gut so, denn sie gehen uns alle gemeinsam etwas an. Es geht um unsere Umwelt. Unsere Gesundheit. Unser aller Zukunft. Damit nicht eintritt, was viele bereits erfahren mussten und wie es Rechtsanwalt Hanspeter Schmidt auf den Punkt brachte “Das trägt den Krieg in die Dörfer.” Ja, hat es… erst einmal. Aber wie eines meiner Lieblingsbilder aus Mals auch zeigt: Auf dem richtigen Weg sind selbst Berge im Umbruch…

Diese und viele weitere Themen findet Ihr in der kommenden Magazin-Ausgabe der fairzückt!, die voraussichtlich ab Herbst erhältlich sein wird, soviel kann ich schon verraten…

Schreibe einen Kommentar